RAUSCHMAYER CHARITY

Gemeinsam gutes tun

Presseinfo_Rauschmayer_Charity-en-1.jpg

Wer die Familie Rauschmayer kennt der weiß, dass sie sich seit jeher im Kampf gegen soziale Ungerechtigkeit engagiert und Mittel dort einsetzt, wo sie am meisten gebraucht werden.

Neben diversen regionalen, wohltätigen Events und Projekten ist auch das internationale Engagement von großer Bedeutung für das Familienunternehmen.

 

Gemeinsam mit der logistischen Unterstützung von „Fly & Help“ (Die Reiner Meutsch Stiftung), baut Rauschmayer Schulen in Afrika, wo der Hunger nach Bildung genauso stark ist wieder der Hunger nach Nahrung.

 

„Kinder sind unsere Zukunft! Es liegt in unserer Verantwortung, sie auf ihrem Weg zu begleiten und ihnen eine Ausbildung zu ermöglichen, egal wo auf der Welt. Nur so können wir Perspektiven schaffen und Armut bekämpfen“, erklärt Roland Rauschmayer.

Technical School | Namoo, Ghana

 

Der Bau einer Technical School im Norden Ghanas soll das Abwandern Jugendlicher in den Süden des Landes, die sich dort eine gute Schulbildung erhoffen, verhindern.

Mit dem Ziel Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren eine gymnasiale und technische Ausbildung zu geben, sollen diese anschließend die Option auf eine Berufsausbildung in Handwerksberufen bekommen. Im bereits fertiggestellten Erdgeschoss findet aktuell auch trotz Corona der Unterricht statt.

Presseinfo_Rauschmayer_Charity-en-10.jpg
Presseinfo_Rauschmayer_Charity-en-5.jpg
Presseinfo_Rauschmayer_Charity-en-9.jpg

Klassenräume und Küche | Okauapehuri, Namibia

 

Die große Herausforderung Namibias ist eine flächendeckende schulische Betreuung, da das Land im Wesentlichen aus Farmflächen und Naturparks besteht. Ein kleiner, aber in seiner Bedeutung sehr großer und wichtiger Schritt, ist der Bau weiterer Klassenräume und einer kleinen Küche mit Aula/Speisesaal in Okauapehuri. So dürfen sich nun 95 Kinder, deren Unterricht zuvor im Freien stattfand, über diese Einrichtung freuen.

 

Man hatte es hier mit einer originalen Busch-schule zu tun, wo unter fast unmöglichen

Bedingungen versucht wurde, den Kindern eine schulische Perspektive zu geben. Die Freude über die Fertigstellung der Schule wird aktuell leider durch die Corona-Krise getrübt, so war diese nach dem Lockdown zwar einmal kurz offen, musste nun aber wieder schließen.

 

Rauschmayer hofft, dass möglichst bald wieder der normale Schulbetrieb stattfinden kann und die Schule mit Leben gefüllt wird.

Schule | Südafrika

In Kooperation mit der FCR Andrea & Falk Charity Foundation ist ein weiteres Projekt in Planung. Mit dem Bau einer Schule in einem der entlegensten Teile Südafrikas, soll auch dort Kindern Bildung zugänglich gemacht werden, wo sie so dringend benötigt wird.

Die Gesellschafter der „Barefoot Addo Elephant Lodge“ Falk Raudies, Hanjo Schneider und Roland Rauschmayer stellen hierfür den Grund und Boden zur Verfügung.

OFFICIAL OPENING OF THE RAUSCHMAYER SCHOOL

IN OKAUAPEHURI, NAMIBIA
Presseinfo_Rauschmayer Schule in Namibia

Es ist ihm stets eine Herzensangelegenheit, sich für Kinder in Not einzusetzen und finanzielle Mittel dort bereitzustellen, wo sie am meisten gebraucht werden. Roland Rauschmayer lebt für diese Aufgabe und ist in der Regel auch sehr oft persönlich vor Ort, um sich vom Baufortschritt oder dem fertiggestellten Projekt selbst ein Bild zu machen.

 

Eines dieser Projekte war der Bau eines Schulgebäudes für knapp 100 Kinder in Okauapehuri, Namibia, die nun fertiggestellt und offiziell eröffnet wurde. Die Freude über die Fertigstellung ist groß, nicht nur bei Roland Rauschmayer, sondern insbesondere bei den Kindern, die ab sofort diese Räumlichkeiten nutzen können.

 

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte Roland Rauschmayer dieses Mal leider nicht persönlich bei der offiziellen Eröffnung vor Ort mit dabei sein. Viel wichtiger als seine Anwesenheit war ihm aber, den Kindern einen rechtzeitigen Schulbeginn mit einem Dach über dem Kopf zu ermöglichen.

Damit auch eine ausreichende Nahrungsversorgung gewährleistet ist, engagiert sich Roland Rauschmayer gemeinsam mit der Stiftung Fly & Help für die Sicherung dieser. Wie bereits vor einigen Jahren in Uganda, wo er mehrere Hektar Land zum Anbau von Mais und Bananen gekauft hat, unternimmt er notwendige Schritte, um den Hunger der Kinder und Lehrer in Okauapehuri zu stillen.

„Der Schulbau in solch armen Ländern ist wichtig, um den Kindern eine Ausbildung und damit eine Zukunft zu ermöglichen. Es liegt in unserer Verantwortung, sie auf ihrem Weg zu begleiten, egal wo auf der Welt. Nur so können wir Perspektiven schaffen und Armut bekämpfen,“

erklärt Roland Rauschmayer.

Presseinfo_Rauschmayer Schule in Namibia
Presseinfo_Rauschmayer Schule in Namibia

Tagesausflug im Europa-Park Rust mit Roland Rauschmayer

SEPTEMBER 2020

Bild Nr. 5.jpg

Es ist bereits Tradition im Hause Rauschmayer, dass Roland Rauschmayer jedes Jahr persönlich Pflegefamilien aus Pforzheim und dem Enzkreis in den Europa Park nach Rust einlädt.

 

Am 11. September war es wieder soweit und wir sind erleichtert und froh, dass der Ausflug trotz Corona ermöglicht werden konnten und die Pflegekinder mit Ihren Familien einen unbeschwerten Tag erleben durften.

Einzig auf die gemeinsame Busfahrt und das Gruppenbild musste aufgrund der Corona-Verordnung verzichtet werden. Das gemeinsame Pizzaessen konnte dank des Europa Park Hygienekonzepts stattfinden.

 

Die insgesamt 250 Teilnehmer durften sich aufgrund der Zugangsbegrenzungen zum Park bei strahlendem Sonnenschein über kurze Wartezeiten erfreuen.